2x Gold 3x Silber 5x Bronze

14.10.2017. Herzlichen Glückwunsch an unsere Nachwuchskämpfer, die sich beim BJJ Masters Kidz 2017 super geschlagen haben. Wir sind sehr stolz auf euch! Macht weiter so!

1x Gold 2x Silber

im vergangenen Monat konnten die BJJ Kämpfer der PT-Kubis Kampfsport- und Selbstverteidigungsschule 3x Edelmetall mit nach Hause bringen.
Bei den Salzburger BJJ Open gewann Max Zäh mit einer souveränen Leistung die Goldmedaille. Mit seiner Spezialtechnik, dem Triangel Choke (ein Würgegriff mit den Beinen), konnte er nicht nur im kämpferischen auch im taktischem Sinne überzeugen. Bei diesem großen Event gingen auch an den Start: Kevin Freilinger, Kevin Wiluda, Andreas Brühl und Dieter Deschinger. Sie alle gaben bei ihrem ersten Turnier alles und wussten, dass Erlernte gut einzusetzen. Leider hat es für einen Platz auf dem Siegertreppchen an diesem Tage nicht gereicht. Aber die Zeit wird mit Sicherheit kommen
Ein paar Wochen später ging es nach Würzburg zur Copa de BJJ. Ebenfalls ein großes, internationales und sehr gut organisiertes Event, das großen Spaß gemacht hat. An den Start gingen hier Lisa Marie Orel, Kevin Freilinger, Andreas Brühl, Dieter Deschinger, Kevin Wiluda, Kay Marinescu und Merlin MMMM. Lisa konnte bei ihrem ersten BJJ Turnier, in der Klasse unter 18 Jahren, die Siegermedaille erkämpfen. Andreas Brühl kämpfte stark und überzeugend. Er konnte 4 Kämpfe vorzeitig durch 3 Armhebel und einen Würgegriff gewinnen. Nur sein Finalgegner wies ihm an diesem Tage die Grenzen. Mit einem verdienten 2. Platz konnte Andreas nach 5 kräftezehrenden Kämpfen ebenfalls das Siegertreppchen besteigen und sich seine Siegermedaille abholen. Man hat die Verbesserungen aller Kämpfer/-innen deutlich gesehen. Die neuen Ziele sind gesteckt auf dem Weg zur Adidas Open im Oktober.
BJJ (braz. Jiu-Jitsu) Training findet immer Mittwochs (19 Uhr) und Freitags (18 Uhr) in Geretsried statt. Ein Probetraining ist jederzeit möglich und unverbindlich.

Jiu-Jitsu Masters Kidz 2016

Endlich war es wieder so weit. Nach langem Warten konnte wieder ein Turnier nur für Kinder in Geretsried stattfinden. Am 15.10.2016 versammelten sich 54 Kinder und Teens von 5 bis 16 Jahren, aus 3 verschiedenen Dojos in der Isardamm Grundschulturnhalle, um sich einen Pokal zu erkämpfen. Die befreundeten Schulen aus München waren: Wing Revolution München-Ost und Fight und Fitness Akademie Schwabing. Gekämpft wurde nach dem Regelwerk des Ibjjf. Da der Veranstalter nur Kampfklassen mit max. 4 Kämpfer/-innen zusammen stellte durfte sich jeder Teilnehmer über einen Pokal freuen. „Es ist für die kleinen sehr wichtig für den Mut heute hier anzutreten belohnt zu werden. Die Teilnahme an so einem Turnier macht jeden einzelnen besser, egal ob erster, zweiter oder dritter, und so ist es schön jedem einen Pokal überreichen zu dürfen.“ so der Ausrichter Sebastian Kubis.

Der gesamte Turniertag verlief reibungslos und so durften sich alle Kinder, Eltern und Fans über sehr schöne und spannende Kämpfe freuen. Es gab keine Verletzungen und für das leibliche Wohl war Dank einem umfangreichen Kiosk gesorgt. Einfach ein schöner Tag für die Kämpfer/-innen und deren Familien.

Die Kämpfer der PT-Kubis Kampfsport- und Selbstverteidigungsschule konnten sich an diesem Tag 9x 1.Platz, 6x 2.Platz und 16x 3.Platz sichern.

Wir gratulieren für den aufgebrachten Mut und die kämpferischen Leistungen recht herzlich zum:

1. Platz = Robin Kubis, Kilian Deufert, David Prassas, Tim Strufe, Bernd Ertel, Georg Ertel, Daniel Sagner, Jan Timo Wolff, Sabrina Lorenz

2. Platz =Anel Nurkovic, Wladimir Beck, Lukas Degenhart, Paul Vietze, Sven Ziegler, Anabelle Hofner

3. Platz = Sarah Eckert, Rebecca Eckert, Nina Strufe, Tobias Modelmeyer, Laura Kozubeck, Maxim Leimann, Louis Lakos, Julia Kozubeck, Jonas Waibel, Martin Hofner, Matthew Kottysch, Felix Grießer, Cedric Jordan, Sven Bohatsch, Christian Lorenz, Nikita Schönau

Das Team von PT-Kubis bedankt sich an dieser Stelle recht Herzlich bei allen Helfern. Bei Auf- und Abbau, Kiosk, Zeitnehmer, Kampfrichter, der Sanitäterin und vielen vielen mehr. Ohne so einem super Team würden solche Events nicht möglich sein. Vielen Dank.

2mal Edelmetall in Holland

1 Tag = 2 Medallien

Max Zäh, ein Kämpfer der PT-Kubis Kampfsport- und Selbstverteidigungsschule, fuhr am 2.April 2016 in unser Nachbarland, den Niederlande, um sich dort beim Ju Sports Cup´16 in den Disziplinen Brazilian Jiu – Jitsu und Grappling zu messen. Das Ergebnis bei seinem ersten Turnier in der Blaugurtklasse kann sich sehen lassen. Den 2. Platz belegte er in der Kategorie Brazilian Jiu Jitsu und den 3. Platz beim Grappling. Wir gratulieren!! Bei Interesse an diesen Sportarten kann jederzeit ein kostenloses Probetraining in Geretsried besucht werden. Die Trainingszeiten finden sie unter www.pt-kubis.de. Aktuell haben wir den Fighters Bonus. Für Neulinge oder auch erfahrene Kämpfer (gerne auch aus anderen Disziplinen), die in einem Kalenderjahr mindestens 4 Turniere für PT-Kubis bestreiten, ist das Training kostenlos!

Des weiteren ist Max Zäh der neue Fighters Fit Trainier in der PT-Kubis Kampfsport- und Selbstverteidigungsschule.

Fighters Fit ist ein umfassendes Kraft- und Konditionstraining, das auf funktionellen Übungen basiert, das permanent variiert. Ziel ist es, eine ganzheitliche und breit angelegte Fitness zu erlangen.

Das Training kann auf jeden Leistungsstand optimal zugeschnitten werden. Somit erreicht man das best möglichste Ergebnis.

Trainiert wird in kleinen Gruppen bei einem erfahrenen und qualifizierten Trainer.

In unserem Training werden folgende Bereiche verbessert:

  • Kraft

  • Schnelligkeit

  • Reaktionsfähigkeit

  • Ausdauer

  • Kraftausdauer

  • Schnellkraft

  • Balance

  • Genauigkeit

  • Flexibilität

Jeden Dienstag (ab 20:30 Uhr) und Donnerstag (ab 20:00 Uhr) kann hier kostenlos herein geschnuppert werden.

Berichte zu Meisterschaften

Gold, Silber, Spaß!!!

Viel Spaß hatten die 2 Geretsrieder Kämpfer Fabian Habel und Leo Kirchmair bei der diesjährigen Copa do BJJ von Ju Sports vergangenes Wochenende. Dies war eine große, sehr gut organisierte braz. Jiu-Jitsu Veranstaltung in Würzburg. Das Kämpferfeld war gut, die Mattenfläche war riesig und wie immer auf solchen Wettkämpfen, lauter nette Leute. Ein perfekter Tag, um Spaß zu haben. Fabian Habel konnte seine hervorragende Siegesserie von nun schon 4 BJJ Turnieren in Folge fortsetzen.  Er überzeugt seine Gegner stets durch saubere, schnelle Techniken und einen ausgeprägten Siegeswillen, doch in einem Armhebel oder Würgegriff abzuklopfen.  Leo, der zweite Kämpfer aus Geretsried,  startete mit seinen gerade erst 16 Jahren in der Jugendklasse. Er hat ein großes Kämpfertalent und ist immer und überall fleißig im Training. Da hat es uns alle sehr gefreut, jedoch nicht überrascht, dass er bei seiner ersten BJJ Teilnahme gleich mit dem zweiten Platz nach Hause kam. Hier bahnt sich eine große Kämpferlaufbahn an.

Wenn auch Sie oder Ihr Kind an einem kostenlosen, unverbindlichen Probetraining teilnehmen möchten, können Sie uns unter folgenden Kontaktmöglichkeiten erreichen:

Großartig

Jiu-Jitsu der Extraklasse konnte am 22.11.2014 in der Mittelschulturnhalle bestaunt werden. Hier richtete die PT-Kubis, Eliteschule des Budo, ein ganztägiges Turnier für Kinder und Erwachsene aus. Der Andrang war groß. So konnten sich die Geretsrieder  Kämpfer und Kämpferinnen mit ihren starken Kontrahenten aus Ulm, Augsburg, Neckarhausen, Kaufbeuern, Regensburg messen. Es reisten eigens für diesen großen Tag  sogar Kämpfer aus der Schweiz und aus Norddeutschland an.

Das Niveau war sehr hoch. Von den Kleinen bis zu den Großen. Von angesprungenen Armhebeln bis zu spektakulären Würfen war alles dabei, was das Zuschauerherz benötigt. Für reichlich Essen und Trinken sowie guter freundlicher Stimmung untereinander war ebenfalls gesorgt.

Der Turniertag startete um 10:30 Uhr mit einer Begrüßung des Ausrichters Kubis Sebastian sowie einer ausführlichen Regelkunde. Danach verteilten sich die Kampfrichter auf ihre Matten und die Seitenrichter an ihre Tische. Durch gut organisierte Listenführung konnte der gesamte Tag flüssig und ohne große Probleme durchgeführt werden. Alle machten einen „guten Job“. Die Sanitäter verteilten ein paar Eisbeutel und massierten Muskel. Die vielen Coaches betreuten ihre Kämpfer und der Thekenverkauf lief wie am Schnürchen. Um Punkt 16 Uhr begann dann die Siegerehrung aller Klassen. Die Pokale wurden an die leuchtenden Augen der Kinder und Erwachsenen verteilt. Ein großartiger Tag ging zu Ende.

Ein großes Lob hier an alle Helfer, ohne die ein solch großes Event nicht möglich ist. Keiner hat sich gescheut mit anzupacken und zu helfen. Vielen Dank.

Unsere Sponsoren sollten auch nicht unerwähnt bleiben. Denn ohne sie keine Pokale und keine Ausschreibungen. Vielen Dank an das Restaurant Italy da Umile, die Fahrschule Funke, Energie Geretsried und unseren Ausstatter Adidas, Ippon-Shop.de.

Ein großes Lob geht auch an alle Kämpfer. Alle waren freundlich und nett. Auch wenn manche Kämpfe hart umkämpft waren gab es in der gesamten Halle keine Spur von Aggressivität und Unmut. Eine schöne „familiäre“ Atmosphäre. So wie es im Jiu-Jitsusport üblich ist. Vielen Dank.

Alle Fotos finden sie auf unserer Homepage, www.PT-Kubis.de oder auf unserer Facebookseite: Eliteschule des Budo PT-Kubis

Hier noch eine Zusammenfassung der Geretsrieder Kämpfer, auf die wir sehr stolz sind, da sich alle sehr verbessert haben und stets motiviert sind. Macht weiter so.

  • 1. Platz: Fabian Habel, Leon Kirchmair, Sabrina Lorenz, Maxi Pelkner, Niklas Swoboda, Rebekka Schuster, Simon Mol
  • 2. Platz: Christoph Inderst, Florian Schweizer, Jan Timo Wolff, Christian Lorenz, Patrick Kienlein, Robin Kubis, Julia Kozubek, Kilian Deufert, Alexander Wiedenbauer, Anabelle Hofner, Markus Herdegen
  • 3. Platz: Ferdinand Schwertner, Angela Karl, Rosina Singhammer, Marco Draheim, Matthew Kottysch, David Geiger, Jimi Tammelleo

Internationale Deutsche Meisterschaft im BJJ (20.09.2014, Augsburg)

Sebastian Kubis konnte sich, bei 17 Teilnehmern in seiner Klasse, den 3.Platz erkämpfen!!!

Zürich Open 2014

Geretsried war dabei!
2 Jiu – Jitsu Kämpfer aus Geretsried starteten vergangenes Wochenende, 10.05.2014, bei den Zürich Open der IBJJF. Dies ist der größte Verband des Brasilianischen Jiu – Jitsu. So kam es, dass Teilnehmer aus ganz Europa anreisten um heraus zu finden wer derzeit der Beste in der jeweiligen Kategorie ist. Die beiden Geretsrieder Max Zäh und Sebastian Kubis von der Eliteschule PT-Kubis fuhren gut vorbereitet zu diesem großen Event. Max Zäh konnte für das Geretsrieder Team die Silbermedallie erkämpfen. Nach 3 kräftezerrenden Vorrundenkämpfen stand er im Finale. Auch hier war er der physisch und taktisch Stärkere und verlor nur durch einen Vorteilspunkt.

Max Zäh im Kurzinterview:
• Wie und wo haben Sie sich auf dieses Event vorbereitet?
o Max: Durch hartes Vorbereitungstraining, optimale Ernährung und ausgewogenen Schlaf der letzten 6 Wochen. Trainiert habe ich unter Sebastian Kubis in seiner Eliteschule des Budo in Geretsried und in der BJJ Academy Hutton in München.

• Ist dieser Jiu – Jitsu Wettkampf gefährlich?
o Max: Gefährlich ist es nicht, außer man bereitet sich nicht entsprechend vor, dann kann es schon mal zu Verletzungen kommen. Es gibt in diesem Sport immer die Möglichkeit des „Abklopfens“ und so kann man gefährlichen Situationen sofort beenden.

• Erzählen Sie uns etwas zu Ihren Gegnern.
o Max: Vorab, alle waren richtig nette Leute und man konnte sich sehr gut, freundschaftlich danach mit ihnen unterhalten. Meinen ersten Kampf konnte ich mit einer Triangle beenden. Das ist ein Würgegriff mit den Beinen. Das Viertel- und Halbfinale konnte ich durch Punkte für mich entscheiden. Da alle wirklich in stärkerer Form waren ging mir hier schon die Kraft aus. Doch durch gute Betreuung konnte ich das Finale wieder angreifen. Im Finale kam dann der Stärkste an die Reihe. Ich konnte Ihn dominieren und mein „Spiel“ aufbauen. Leider habe ich die Zeit ausser acht gelassen und so konnte er mit einem Vorteilspunkt gewinnen. Das kann passieren und man lernt daraus. Ich bin zufrieden mit allen Gegnern und mit mir selbst. Es war ein großes, schönes Event. Weiter so…

• Was ist für Sie ein Leben mit Jiu-Jitsu?
o Max: Jiu- Jitsu ist für mich ein Weg, den man sein ganzes Leben lang beschreitet. Es gibt dir Kraft, physische Stärke und Selbstbewusstsein.

• Was sind Ihre nächsten Ziele?
o Max: Mehr zu trainieren um immer besser zu werden, damit ich mir nächstes Jahr auf der Europameisterschaft der IBJJF in Lisabon Gold sichern kann.

Sebastian Kubis verlor seinen ersten Kampf durch einen Würgegriff und meinte anschliessend:
„Mein Gegner war mit Abstand der körperlich Stärkste in dieser Klasse. Seine nachfolgenden Kämpfe gewann er alle mit Leichtigkeit. Da finde ich es super, dass er sich bei mir sehr schwer getan hat und außer einem Kreuzwürgegriff nichts machen konnte. Der Kampf hatte nach meinem Plan begonnen und so konnte ich ihn mit einem Fußfeger zu Boden bringen. Als ich mich positionieren wollte rutschte ich auf der glitschigen Matte weg und er konnte eine Halfguard einnehmen. Dort habe ich ihn aufgrund seiner Kraft nicht mehr wegbekommen, bis er sich zum Würgegriff vorgearbeitet hatte.“
„Es gibt Gegner die besser sind und gegen so jemanden darf man hoch erhoben Hauptes verlieren. Vor allem auch, weil er ein richtig netter Kerl war.“
„Das freut mich immer an diesen BJJ Events. Alle sind nett und höflich. Halten jedem die Tür auf und sind Hilfsbereit. Egal wie „gefährlich“ sie ausschauen mögen.“

In Geretsried bietet die Eliteschule des Budo von Sebastian Kubis Jiu-Jitsu Kurse für jedes Alter an. Egal, ob man es als Ausgleich zur Schule oder zum Alltag betreiben möchte oder als Wettkampfsport. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen wunderbaren Sport zu betreiben. Da ein Probetraining jederzeit möglich und kostenlos ist, sollte es jeder nutzen und ausprobieren.

Interessiert?
Kontakt: www.pt-kubis.de Email: info@pt-kubis.de  Tel: 08171 818693 oder auf Facebook: PT-Kubis Selbstverteidigungsschule

go for Gold

„go for Gold“ war das Motto bei der Munich Winter Open im BJJ (Brazilien Jiu-Jitsu) bei der drei Schützlinge der Eliteschule des Budo Kubis antraten. Max Zäh, Christoph Inderst und Andreas Stockmann machten sich am 01.März 2014 auf zu einem der größten internationalen Turniere dieses hervorragenden Sports. Auch dies mal trafen sich knapp 500 Sportler, um die Besten in den jeweiligen Alters- Gewichtsklassen auszumachen. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus Deutschland sondern aus ganz Europa, u.a. Spanien, Polen, Tschechoslowakei, Italien, Schweiz u.v.m. Als erstes an diesem langen Tag kam Andreas Stockmann an die Reihe, sein Können zu beweisen. Da in seiner Altersklasse kein Gegner gemeldet war, wagte er es 2 Altersklassen runter und 1 Gewichtklasse hoch zu gehen. Was wirklich enorm ist. Er konnte mit einem taktisch klugen Kampfstil und seinem großem Erfahrungsschatz sehr gut mithalten und führte auch kurzzeitig. Doch am Ende musste er sich nach Punkten dem deutlich schwereren und jüngeren Kontrahenten geschlagen geben. Die Silbermedaille in der Klasse Master3 / Heavy Weight ist hoch verdient.

In der Klasse Adult / medium Heavy traten gleich 2 aus dem Team PTK an. Christoph Inderst in seinem ersten großen Turnierdebüt und Max Zäh. Christoph kämpfte entschlossen und voller Ehrgeiz.  Der junge Geretsrieder der noch nicht einmal 18 Jahre alt ist und trotzdem in der Erwachsenenklasse startete, war seinem Kontrahenten ebenwürdig und konnte sowohl mit Kraft als auch Technik mithalten. Durch ein paar taktische Fehler geriet er nach Punkten ins Hintertreffen, was er auch mit einer starken Schlussphase, bei der sein Gegner beinahe aufgeben musste, nicht aufholen konnte. Christoph Inderst: „Jiu-Jitsu hat mein Leben verändert. Ich bin dadurch toleranter geworden und kann besser mit Stress umgehen. Jiu-Jitsu gibt mir das Gefühl von Freiheit, dort muss man sich nicht verstellen und kann sein wer man ist“. Wir sind alle sehr stolz auf Ihn und seine gezeigte Leistung. Mach weiter so.

Max Zäh, der sich in den letzten Jahren zu einem echten Kämpfertyp entwickelt hat, bestritt die beiden Vorrundenkämpfe ohne große Probleme. Mit seiner Lieblingstechnik, dem Triangle Choke (ein Würgegriff mit den Beinen), konnte er seine Gegner überraschen und so die Kämpfe schnell für sich entscheiden. Im Halbfinale traf er auf einen versierteren Gegner. Doch auch hier zahlte sich die gute Vorbereitung der letzten Wochen aus und er siegte nach nur 2:30 min mit einem Würgegriff aus der Back Mount. Der Finalgegner von Max war mit Abstand der körperlich stärkste. Die gut antrainierte Technik machte dann den Unterschied und bescherte Max Zäh die Goldmedaille. Er konnte auch diesen Kampf mit einem Armhebel gewinnen. Eine sehr starke Leistung an diesem Tag bescherte dem Team PTK eine Gold- und eine Silbermedaille! Nächstes Ziel ist die Zürich Open am 10.Mai 2014, bei der die Geretsrieder wieder vertreten sein werden.

Wenn auch Sie Interesse an diesem wunderbaren Sport haben, sind Sie recht herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Dieses ist natürlich unverbindlich und kostenlos.

Gold bei den Munich Open 2013 für Sebastian Kubis

2 Goldmedaillen bei den Munich Open 2013

Das drittgrößte Turnier Europas im brasilianischen Jiu-Jitsu wurde dieses Jahr am 10.11.2013 in München ausgetragen. Mit 800 gelisteten Sportlern ein riesiges Event, bei dem auf 6 Mattenflächen über 10 Stunden lang unzählige Kämpfe ausgetragen wurden. Zwei Kämpfer aus Geretsried machten sich auf den Weg, der dieses Mal nicht ganz so weit war, um sich mit den Besten der Welt zu messen. Die zahlreichen Teilnehmer kamen unter anderem aus Italien, Deutschland, Großbritannien, der Tschechei, Slowakei, Saudi-Arabien, Jordanien und vielen weiteren Ländern.

Andreas Stockmann und Sebastian Kubis aus der PT-Kubis Selbstverteidigungsschule konnten trotz der großen internationalen Konkurrenz mit taktisch klugem und sauberem Kampfverhalten viele Punkte einfahren und schlussendlich mit Würgegriffen vorzeitig gewinnen. Sebastian Kubis wurde dafür verdient mit dem ersten Platz in seiner Gewichts- und Altersklassen belohnt. Da in der Alters- und Gewichtsklasse von Andreas Stockmann kein Gegner gemeldet war, trat dieser sogar freiwillig gegen Gegner an, die zwei Altersklassen jünger und zusätzlich schwerer waren, und gewann dennoch genauso wie Sebastian Kubis Gold. Bei der abschließenden Siegerehrung durften sich beide Kämpfer dann von den zahlreichen Fans und Zuschauern in der Halle feiern lassen.

 Sebastian Kubis zu seiner Teilnahme an den IBJJF Munich Open: „ Es war ein großartiger Tag! Gute Kämpfer und alles nette Leute. Das ist wichtig in unserem Sport. Egal wie die Kämpfe ausgehen. Alle sind freundlich zueinander und unterstützen sich, wo es geht. Egal welches Land oder Club. Meine Gegner suchten an diesem Tag schnell den Bodenkampf, sodass ich meine Fähigkeiten im Stand gar nicht erst ausspielen konnte. Aber da Bodenkampf meine Stärke ist, konnte ich dort schnell punkten, die Positionen verbessern und schöne Würgegriffe ansetzen. Es war ein Tag, den man gerne in Erinnerung behält.

Danke an Kubis Kathy für die Unterstützung und danke an meinen BJJ Trainer Hans Hutton.“

Grandios

22. Juni 2013, ein grandioser Tag für die 16 Kämpfer und Kämpferinnen der PT-Kubis Selbstverteidigungsschule. An diesem schönen sonnigen Tag machte sich das Team PTK schon sehr früh auf den Weg um gegen 9:30 Uhr in Neckarhausen zu sein, wo auch gleich die Anmeldung und das Wiegen begannen. Heute stand die Süddeutsche Jiu – Jitsu Meisterschaft auf dem Programm. Aus dem ganzen Raum Bayern kamen die verschiedensten Schulen, um einen der begehrten Pokale mit nach Hause zu nehmen, von denen die Geretsrieder insgesamt 21 erkämpfen konnten. Von jung (6 Jahre) bis alt (32 Jahre) hatten alle sehr viel Spaß an einem langen anstrengenden Tag. Es konnten neue freundschaftliche, sportliche Kontakte geknüpft werden. Alte Bekannte wurden nach langer Zeit wieder gesehen und so ergab sich ein sportliches Miteinander was seines gleichen sucht. Die Besonderheit an diesem Turniertag war, dass in mehreren  Kampfklassen angetreten werden konnte. Nach dem Wiegen und der freundlichen Begrüßung durch den Ausrichter Gendai Budo Neckarhausen um Andreas Tiefengraber kamen als aller erstes das Jiu – Jitsu Classic an den Start. Das sich durch alle Altersklassen erstreckte. Hier wird im Stand begonnen. Es dürfen alle Würfe aus dem Jiu – Jitsu, Judo und Ringen angewandt werden. Was meistens in einem spannenden Bodenkampf aus Festhaltern, Würge- und Hebeltechniken endete. An dieser Stelle sollte gleich erwähnt werden, dass alle Kampfrichter und auch die Kämpfer selbst sehr faire Sportsmänner waren und sich um die Gesundheit aller Beteiligten kümmerten. Als diese Klasse gegen Mittag ausgekämpft war starteten 2 neue Klassen. Das erste mal dabei waren das Jiu – Jitsu no GI (Grappling) und bis einschließlich 10 Jahren eine Bodenkampf Klassen. Das Jiu – Jitsu no Gi ist ein moderner Wettkampfsport der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Hier wird ohne Kampfanzug (Gi) gekämpft. So gibt es auch keine Gelegenheit sich an der Kleidung des Herausforderers festzuhalten und diese zu nutzen. Das große Publikum war sehr begeistert über diese Neue Disziplin, vor allem da auch das German Top Team aus Reutlingen am Start war, was zu den besten in ganz Deutschland in diesem Bereich gehört. Die Bodenkampfklasse der Nachwuchskämpfer kam ebenfalls sehr gut an. Hier ging das Kampfgeschehen gleich aus dem Kniestand los. Man konnte schon die hohen Technischen Fertigkeiten einzelner bewundern und bei allen kräftig mit fiebern. Zum guten Schluss gab es noch das Jiu – Jitsu Modern. Eine Sportart die schön anzuschauen ist, da sie aus einer Mischung von Kickboxen und Jiu – Jitsu besteht. Es dürfen getreten und geschlagen werden nach dem üblichen Kickboxregelwerk. Nach dem ein Anzug gegriffen wurde geht es nach den Jiu – Jitsu Regelwerk weiter. Gegen 17 Uhr waren dann alle 90 Teilnehmer an der Reihe und die Siegerehrung konnte beginnen. Unter klatschenden Beifall konnten sich alle die es aufs Treppchen geschafft haben ihren wohlverdienten Pokal abholen und dem Publikum präsentieren. Nach dem wir (Eltern, Kinder und Trainerstab) alles überarbeitet und diesen langen Tag sacken gelassen haben kamen wir einstimmig zu folgendem Schluss: „Wir sind sehr stolz auf alle, die mitgekommen sind und ihr Bestes gegeben haben. Alle haben sich in der letzten Zeit sehr verbessert und sind gewachsen. Wir haben sehr schöne und spannende Kämpfe gesehen, bei denen immer die Fairness im Vordergrund stand. Alle hatten großen Spaß an der gesamten Veranstaltung.“

Unsere Platzierungen bei der Süddeutschen Jiu – Jitsu Meisterschaft 2013:

Jiu – Jitsu Classic:

  • 1.Platz: Sabrina Lorenz, Maxi Pelkner, Sebastian Kubis
  • 2. Platz: Simon Mol, Christian Lorenz
  • 3. Platz: Rebekka Schuster, Julia Kozubek, Paul Vietze, Jan Timo Wolff, Robin Kubis, Cerdric Jordan, Fabian Renner

Jiu – Jitsu Bodenkampf:

  • 1. Platz: Rebekka Schuster, Marco Draheim, Jan Timo Wolff
  • 2. Platz: Robin Kubis, Julia Kozubek, Paul Vietze
  • 3. Platz: Cerdric Jordan

Jiu – Jitsu no Gi:

  • 3.Platz: Christoph Inderst, Fabian Renner

Jiu – Jitsu Modern:

  • 1. Platz: Sebastian Kubis
  • 2. Platz Christoph Inderst
Weitere Fotos in unserer Galerie oder auf unserer Facebookseite

Nikolauspokal 2012

Team PTK on Tour. Am 08.12.2012 gingen die Kämpfer und Kämpferinnen der PT-Kubis Selbstverteidigungsschule beim diesjährigen Jiu-Jitsu Nikolauspokal an den Start. Es war wieder einmal ein sehr gut organisiertes Turnier, bei dem sich alle wohlfühlten. Von den kleinsten Startern mit 5 Jahren bis zu den mitgereisten Großeltern. Das Team PTK konnte dieses Jahr mit 32 Startern antreten und erbeuteten sich unglaubliche 8x Platz 1, 8x Platz 2 und 10x Platz 3!!! Jedoch nicht nur die Kämpfer-/innen auf der Matte zeigten, wie gut sie sind und wie viel sie dazugelernt haben, das gesamte Auftreten aller Mitgereisten war hervorragend. Jeder unterstütze jeden, alle waren nett und freundlich, Jeder passte auf den anderen auf. So macht es Spaß mit vielen vielen Leuten zu großen Veranstaltungen zu fahren. Danke.

Zum Turnierverlauf: Nach einem spektakulären Einmarsch, angeführt von Andreas Schopper (Ausrichter und Dojoleiter vom Banzai Dojo in Planegg), ging es nach einer kurzen Begrüßung an die Kämpfe. Es wurde auf 3 Mattenflächen angetreten. Von den ganz Kleinen bis zu den Erwachsenen. Jeder durfte nun zeigen was er schon alles kann. Es war wunderschön mit anzuschauen, wie sich die Kidz verbesserten, ihr neues und altes Wissen mit einbrachten und überlegt agierten, so konnten dann auch die Großzahl der Kämpfe dominiert und für sich entschieden werden. Auch bei den Kämpfen die verloren gingen, gaben die Kämpfer-/rinnen alles und versuchten Ihr Möglichstes. Doch wenn man alles gibt, alles versucht und der Gegner einfach besser ist, darf man mit erhobenem Haupt verlieren. Wie jeder weiss, aus Niederlagen lernt man viel mehr als bei leichten Siegen. Daher können alle sehr stolz auf ihre Leistungen sein, so wie wir es sind!!! Macht weiter so!!!! Wir freuen uns schon auf die nächsten Trainingseinheiten mit euch.

Ein Dank an Andreas Schopper für die Ausrichtung dieser Veranstaltung, an Kathy Kubis-Mössnang für die zahlreichen Fotos und Videos, danke an Carola Gratz-Übernickel, Max Zäh, Philipp Mann, Florian Völker und alle anderen die vom Mattenrand aus Unterstütz haben, Danke an alle Kampfrichter und alle im Kampfgericht, und natürlich danke an alle Mamas und Papas die mitgereist sind. Ohne all diese Personen wäre dieser schöne Tag nicht möglich gewesen.

  • 1. Platz: Robin Kubis, Tobias Forster, Simon Mol, Cetric Jorden, Sabrina Lorenz, Jimi Tammelleo, Lukas Mol, Maxi Pelkner
  • 2. Platz: Oliver Mollenhauer, Peter Mol, Thomas Diebl,  Eric Brenndörfer, Vincent Helmers, Can Strobl, Rebekka Schuster, Lukas Hugl
  • 3. Platz: Fabian Renner, Christian Lorenz, Tobias Ponath, Pascal Stützer, Henrik Helmers, Alina Wittmann, Jan-Timo Wolff, Julia Kozubek, Jasmin Schintzel, Hendrik Held
  • 4. Platz: Alexander Wiedenbauer, Paul Vietze, Luca Mastellotto, Finn Brenndörfer, Philipp Mann, Magdalena Schuster

(weitere Fotos finden Sie in unserer Galarie, auf unserer Facebookseite oder auf Anfrage auf CD)

29.09.2012

Max „Bam Bam“ Zäh belegte beim Elite Grappling Turnier Süd den 1.Platz. Ebenfalls dabei mit einer starken Leistung Michi „Buddy“ Berger

06.10.2012

Jonas Hiebel absolvierte trotz „keiner Vorbereitung“ einen starken MMA Einstand bei der Kickboxgala in Kollnau.

Wie der Vater, so der Sohn!

Am 10.März 2012 war es endlich soweit, es fanden die Deutschen Jiu – Jitsu Meisterschaften 2012 in Neckerhausen statt. Mit dabei eine Schule aus Geretsried. Die PT-Kubis Selbstverteidigungsschule. Sie ging mit 13 Kämpfern,  in den Altersstufen von 6 Jahren bis 30 Jahren an den Start. Die Ausbeute:  4 Deutsche Meister, 5 Vize Deutsche Meister und 2 dritte Plätze.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung, bei der sich Schulen aus ganz Deutschland anmeldeten. Sie begann um 9:00 Uhr früh mit dem Wiegen der Kämpfer, die ersten Kämpfe fanden ab 11:00 Uhr statt. Von den „Kleinen“ bis zu den „Großen“ sahen wir alle (Fans, Familien, Betreuer und Coaches) faire, schöne und umkämpfte Auseinandersetzungen die alle im Sinne des Fairplay´s ausgetragen wurden.

Unser Team:

  • Robin Kubis 6 Jahre (3.Platz): Unser kleines Nachwuchstalent, dass sich einen verdienten Pokal um den 3.Platz mit nach Hause nehmen konnte. Ebenfalls wurde er ausgezeichnet als jüngster Teilnehmer des Tages.
  • Thomas Diebl 7 Jahre (1. Platz): das große Kämpferherz des kleinen Mannes machte es aus, dass er sich den Meistertitel erhaschen konnte.
  • Maximilian Pelkner 13 Jahre (1.Platz): überzeugte mit den schönsten und effektivsten Techniken im Nachwuchsbereich.
  • Ümüt Kul 15 Jahre(1.Platz): das Kraftpacket aus Geretsried konnte sich in der Klasse bis 83kg den 1.Platz erkämpfen, obwohl er selbst nur 70kg wog. Technisch und Taktisch 1a.
  • Simon Mol 10 Jahre (2.Platz): konnte mit einer Energieleistung den 2.Platz erreichen. Kräftemäßig  und technisch den anderen überlegen, hätte er auch den ersten Platz erreichen können.
  • Florian Völker 20 Jahre (2.Platz): er kam als Ersatzmann und erreichte den 2.Platz. Dies sogar mit einem überragenden 6:0 im Kampf um Platz 2. Unser Federgewicht und super Techniker.
  • Moritz Klos 29 Jahre (2.Platz): „der Bulle aus Tölz“ Ein ruhiger, ausgeglichener Mensch. Sogar als ihm die Nase gebrochen wurde kämpfte er ruhig weiter und konnte so den verdienten 2.Platz erreichen.
  • Max Zäh 20 Jahre (2x 2.Platz): mit viel Fleiß in der Vorbereitung konnte er sich optimal auf dieses Ereignis vorbereiten. Er hätte auch einen ersten Platz verdient gehabt, da sein Gegner nicht weiter kämpfen konnte. Aber Sportsmann, wie er ist, überließ er den ersten Platz im „Jiu-Jitsu Modern“ dem Anderen.
  • Sebastian Kubis 30 Jahre (1.Platz & 3.Platz): der erste Platz im Jiu – Jitsu Classic war eine souveräne Sache. Hier konnte er mit einem 7:0 und einem 7:2 überzeugen. Im Jiu – Jitsu Modern wurde bis 80kg gekämpft. Da er selbst, an diesem Tag, nur 68kg wog war er mit einem 3.Platz vollkommen zufrieden und glücklich.
  • Jimi Tammeleo, Hendrik Held, Lukas Mol und Lukas Hugl konnten sich leider nicht auf einem Treppchen platzieren. Wobei der eine oder andere Sieg ebenfalls verdient gewesen wäre. Sie haben es aber alle sportlich genommen und freundeten sich sogar mit ihren Gegnern an.

„Für alle war diese Veranstaltung eine große Sache. Wir, die Leitung der PT-Kubis Selbstverteidigungsschule (Kubis Kathlena & Kubis Sebastian) sind sehr stolz auf alle unsere Teilnehmer. Vor allem im Nachwuchsbereich, aber auch bei den Erwachsenen, hat sich sehr viel getan. Macht weiter so. Es ist sehr schön, euch  trainieren zu dürfen.“

„Ein Dankeschön an alle Eltern die mitgefahren sind, mit gefiebert und kräftig unterstützt haben. Vielen Dank“.

„Danke auch an die vielen Coaches. Ohne euch wäre das Ganze nicht möglich gewesen: Philipp Mann, Carola Gratz-Übernickel, Peter Mol, Florian Völker, Max Zäh und Moritz Klos“

„Ein Dankeschön auch an unseren Sponsor „www.vital-energy.eu“ der uns sehr tatkräftig mit seinen Produkten rund um die Ernährung und Gesundheit unterstützt hat. Vielen Dank“.

ptk-youtube-logo

Sebastian Kubis
Chef der PT-Kubis Selbstverteidigungsschule
Deutscher Jiu-Jitsu Meister 2012